Spielberichte Damen MADS I
Bezirksliga Saison 2020/21

02.Spieltag, 17.10.2020 Spiel 3

Mühevoller 3:0 Erfolg für MADS I

SG MADS Ostalb - TSV Wernau 3:0

(FrHe) - Beim TSV Wernau begannen die Ostalbspielerinnen sehr solide. Konstante Annahmen durch Samira Rhattas und Anja Plewe ermöglichten Zuspielerin Sara Kianpour ihre Angreiferinnen variabel einzusetzen.

Deren Angriffe waren aber zu unplatziert und sahen sich stets einer aufmerksamen Wernauer Abwehr gegenüber, die fast alle Bälle entschärfen konnte. Auf der anderen Seite waren die Angriffe der Gastgeber zu harmlos, sodass die MADS Abwehr keine Probleme hatten. Das Spiel plätscherte so dahin, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Gegen Satzende erhöhten die Gäste den Aufschlagdruck und konnten sich über gute Blockaktionen von Clara Kläsges und Anja Plewe den ersten Satz mit 25:23 sichern.

Im 2. Durchgang konnte Zuspielerin Sara Kianpour ihre Schnellangreiferin Anna Haase öfters bedienen, diese konnte sich fast immer durchsetzen, mit 25:20 hatten die Gäste die Nase vorn. Völlig von der Rolle war ein etwas umbesetztes MADS Team , zahlreiche Annahmefehler führten zu einem 14:21 Rückstand, als Alice Traub zum Aufschlag kam. Mit langen Flatteraufschlägen sorgte sie für heillose Verwirrung im Wernauer Lager, die Ostalbdamen kämpften sich Punkt um Punkt heran. Anna Haase mit hohem Aufschlagdruck,der Block mit Selina Leifer und Denise Fallschiesel,beide Faktoren brachten Sicherheit ins Spiel der MADS Damen..Mit toller Moral sicherten sich die Aalener noch den 25:23 Satzerfolg und bleiben weiterhin ungeschlagen.

Anja und Selina im Block
MADS Block mit Anja Plewe und Selina Leifer rechts Denise Fallschiesel

Für SG MADS 1 spielten:Lisa Dolderer, Denise Fallschiesel, Anna Haase, Sara Kianpour, Clara Kläsges, Seline Leifer, Anja Plewe, Samira Rhattas, Alice Traub;

nach oben

 


01.Spieltag, 03.10.2020 Spiel 1+2

Erfolgreicher Start für MADS Ostalb Damen

SG MADS Ostalb - SG MADS Ostalb II 3:2
SG MADS Ostalb - DJK Schwäbisch Gmünd III 3:0

(FrHe) - Im internen Duell traf das total neu formierte Team der Ostalb Spielgemeinschaft auf die eigene 2.Mannschaft. Das Team von Trainer Jonas Schmid ist seit Jahren sehr gut eingespielt und mit Sicherheit einer der Meisterschaftsanwärter in dieser Saison. Dasselbe Ziel hat sich die erste Mannschaft in der jetzt beginnenden Spielrunde gesteckt.

Ein noch sehr nervöser Auftakt mit zahlreichen Annahmefehlern gegen einen sehr sicher spielenden Gegner führte schnell zum klaren 17:25 Satzverlust. Auch im 2.Abschnitt führten zahlreiche Eigenfehler sowohl in der Annahme als auch im Angriff zu einer scheinbar sicheren 9:19 Führung der Gäste. Eine Aufschlagserien von Anna Haase brachte die Gastgeber wieder auf 14:19 heran und sorgte für gehörige Verwirrung im Aufbauspiel der Gäste.

MADS Zuspielerin Sara Kianpour profitierte von der immer besser werdenden Annahme von Anja Plewe und Victoria Wildner und konnte ihre Angreiferinnen Sarah und Lisa Dolderer mit präzisen Pässen einsetzen, die diese dann konsequent zum 25:22 Erfolg im 2. Satz nutzen konnten. In einem mehr als spannenden Satz zweier gleichwertiger Teams sicherten sich die Gastgeber mit 28:26 eine 2:1 Führung. Viele Eigenfehler gegen einen wieder konstant spielenden Gegner führten mit 18:25 zum 2:2 Ausgleich. Nach einer 4:8 Führung im entscheidenden Tie Break sah alles nach einem sicheren Sieg für die Gäste aus. Ein niemals aufsteckendes Gastgeberteam kämpfte sich wieder heran und sicherte sich einen äußerst knappen 16:14 Erfolg im Duell zweier absolut gleichwertiger Teams.

Der zweite Gegner DJK Gmünd III war deutlich schwächer einzuschätzen. Ein ziemlich verschlafenes MADS Team konnte sich nach vielen Eigenfehlern nur knapp mit 25:23 den ersten Satz sichern. Nach einem Weckruf des Trainers zeigten die Gastgeber ihre wahre Stärke im zweiten Abschnitt.
Präzise Annahmen von Valeska Bundschuh und Alice Traub, variables Zuspiel von Nina Weidner, die Angriffe von Selina Leifer, Clara Kläsges und Denise Fallschiesel landeten meistens im Feld der Gäste, ein klarer 25:13 Erfolg war der Lohn für eine deutliche Leistungssteigerung.
Im Gefühl des sicheren Sieges ließ die Konzentration im 3. Satz deutlich nach, mit Mühe und Not konnte dieser wiederum mit 25:23 gewonnen werden.
Nach diesem geglückten Saisonauftakt hat sich Landesligabsteiger MADS Ostalb eine gute Ausgangsposition für die neue Saison gesichert.

Für SG MADS 1 spielten:Valeska Bundschuh, Lisa und Sarah Dolderer, Denise Fallschiesel, Anna Haase, Sara Kianpour, Clara Kläsges, Selina Leifer, Anja Plewe, Samira Rhattas, Alice Traub, Nina Weidner, Victoria Wildner;

nach oben

 


Die Spielberichte der vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv , welches allerdings aktuell wegen der Datenschutzverordnung Passwortgeschützt wurde.


Partner Volleyball

zf-trw-logo       si-logo